Beiträge

Im Namen der SPD im Landkreis Starnberg gratuliere ich Manfred Walter, Bürgermeister von Gilching, sehr herzlich zu dem überragenden Ergebnis. Christel Muggenthal aus Woerthsee ist verdient in der Stichwahl und wird ebenso überzeugend in zwei Wochen das Rathaus erobern.
Ein großes Kompliment allen Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten, für den hervorragenden Einsatz und ihr großes Engagement für die SPD.
Doch wir alle konnten diese Leistung nur bringen, weil wir eine motivierte, schwungvolle SPD erlebt haben. Auch ganz persönlich möchte ich mich an dieser Stelle bedanken: Bei allen Listenkandidaten, unseren Mitgliedern, bei den Unterstützer und besonders bei den Wählern, die mit uns für die sozialdemokratischen Ziele im Landkreis gekämpft haben.

10 Tage vor der Kommunalwahl war beim traditionellen Politischen Aschermittwoch der Kreis-SPD kein Stuhl mehr frei – so voll hatten die Gastgeber den Theatersaal in Leutstetten noch nie gesehen. Wenn das große Interesse ein Gradmesser für die Zustimmung zur SPD ist, dann kann am 16. März eigentlich nicht mehr viel schief gehen.
Die Stimmung war entsprechend gut – Dr. Frank Hauser, der Lokalmatador aus Starnberg, begrüßte die SPD-Landratskandidatin Julia Ney und viel SPD-Kommunal-Politprominenz: Außer dem amtierenden Gilchinger Bürgermeister Manfred Walter waren die Bürgermeisterkandidaten aus Gauting (Petra Neugebauer) und Wörthsee (Christel Muggenthal) gekommen. Auch der Schriftsteller Johano Strasser, Mitglied der SPD-Grundewertekommission, war unter den Gästen.

weiterlesen auf www.spd-kreis-starnberg.de

Politischer Aschermittwoch 2014 mit Dr. Frank Hauser, Julia Ney und André Hartmann

Wahlkampfklausur in Alling
Themen, Termine, Team

Der Vorstand der Kreis-SPD hat seit Sonntag auf Wahlkampf geschaltet. Gemeinsam mit den drei Bürgermeister-Kandidatinnen und -Kandidaten Christel Muggenthal (Wörthsee), Dr. Frank Hauser (Starnberg) und Manfred Walter (Gilching) hat das Team im Rahmen einer Klausurtagung gemeinsam mit der Kreisvorsitzenden und designierten Landrats-Kandidatin Julia Ney begonnen, die thematischen und organisatorischen Schwerpunkte für den anstehenden Kommunalwahlkampf zu setzen. „Vernetzung, Verzahnung und ein enges Teamwork – wir sind eine schlagkräftige, junge Mannschaft mit starken Ideen“, erklärt die 36-Jährige Kreisvorsitzende. „Das soll auch im Wahlkampf spürbar werden.“

Die Kreis-SPD setzt dabei auf Modernität – sowohl bei der Themensetzuung als auch bei den modernen Kommunikationskanälen.
Erste inhaltliche Schwerpunkte wird die Kreis-SPD im Rahmen ihres Kreisparteitags am kommenden Samstag im Alten Bahnhof Steinebach (Bahnhofstr. 2, Wörthsee, Beginn um 14 Uhr) präsentieren.